Hauptseite

 

  Professor landois

  Profil

  Vorstand

  activities

  kontakt

  Professor Landois
 

Besuchen Sie auch die Seiten des Münsteraner Lions Clubs Landois: www.lions-muenster-landois.de

Der Namensgeber gilt als eines der münsterschen Originale. Der studierte Theologe erwarb sich noch heute gültige Verdienste in naturwissenschaftlichen, insbesondere in zoologischen Disziplinen. Nach dem Studium der Theologie empfing Landois zwar 1859 die Priesterweihe, wurde aber aufgrund ständiger Auseinandersetzungen mit der Amtskirche 1876 suspendiert und widmete sich nunmehr ganz den Naturwissenschaften, deren Studium er bereits während seiner theologischen Ausbildung betrieben hatte.  In Greifswald wurde er 1863 als Zoologe promoviert, erhielt 1869 einen Ruf als Privatdozent an die Königliche Akademie in Münster, übernahm 1871 die Direktion des Zoologischen und Anatomischen Museums der Akademie und wurde 1873 zum Professor der Zoologie ernannt. 

Auch als Professor führte Landois ein unbürgerliches und oft Anlass zur öffentlichen Kritik gebendes Leben, was ihm im Volksmund den Titel „de unwiese Profässer“ einbrachte. Auf höchst originelle Art betrieb er die Gründung und Betreuung des Zoologischen Gartens in Münster.

Der Lions Club Münster Landois ehrte seinen Paten zuletzt im Jahre 2004 mit der Installierung des Bronze-Szenariums „Arche Noah“ des Rostocker Künstlers Jo Jastram im Allwetterzoo Münster.